Macao Fokus
20
09.2017

Macao Behörden geben Priorität für die Eröffnung von Casinos zur Sicherheit der Bewohner

Von Andrea Weiss

Die Behörden von Macau haben das reibungslose Funktionieren der Spieleindustrie begünstigt und auf die vorhersehbaren Auswirkungen des Taifuns Hato aufmerksam gemacht, der zu einem späteren Zeitpunkt alarmiert wurde.

Nach dem Taifun Hato Ende August letzten Jahres ist Macau immer noch in Aufruhr. Viele Menschen sind gestorben und ein Teil der Stadt ist noch immer unter Wasser. In Casinos, die mit Strom aus Generatoren betrieben werden, verbrennen wir jedoch weiterhin. Nichts scheint diese gewaltigen Komplexe aufzuhalten. Viele kritisieren die Behörden dafür, dass sie den reibungslosen Ablauf der Spieleindustrie begünstigen, auch wenn dies nicht ausreicht, um die absehbaren Auswirkungen des Taifuns zu alarmieren. Dies ist eine traurige Angelegenheit, die die andere Seite der Glücksspiel-Hauptstadt der Welt offenbart.

Hohe wirtschaftliche Abhängigkeit

Diese Form der Vernachlässigung erinnert uns an die Bedeutung der Casinos für dieses winzige Gebiet von etwa 30 Quadratkilometern. In Macau arbeiten immer noch mehr als 100.000 Menschen (ein Viertel der Erwerbsbevölkerung) in Glücksspielbetrieben. und füllen drei Viertel der Staatskasse. All diese Gelder wurden verwendet, um mehr als 45 Milliarden Euro oder 6 Jahre Steuereinnahmen zu investieren und zu halten.

Die Wirtschaft Macaus ist sehr stark von den Kasinos abhängig, die ein Viertel der arbeitenden Bevölkerung beschäftigen und drei Viertel der Staatskasse füllen.

Institutionalisierter Klientelismus

Ein weiteres Problem in Macau ist, dass die gleichen Namen immer in der Regierung, in den Vorständen großer Unternehmen, in der Handelskammer, in den Casinos, in den Casinos zu finden sind. Manchmal fällt einer von ihnen hin. So geschah es auch mit dem Generalstaatsanwalt Ho Chio Meng, der kürzlich wegen Korruption und Geldwäsche zu 21 Jahren Gefängnis verurteilt wurde.

Macao

Das Leben der Bewohner ist schwierig, vor allem mit Immobilienpreisen, die aufgrund von Spekulationen und dem Zustrom von Touristen steigen.

Ein schweres Leben für die Bewohner

Weit entfernt von diesen privilegierten Menschen leben 10 % der Einwohner der ehemaligen portugiesischen Kolonie in Armut. Und der Medianlohn bleibt im Vergleich zu den Lebenshaltungskosten relativ niedrig. Aufgrund der perversen Auswirkungen des beeindruckenden Erfolgs der Casinos steigen die Immobilienpreise aufgrund von Spekulationen und dem Zustrom von Touristen stark an. Macau ist damit von 9 Millionen Besuchern in den frühen 2000er Jahren auf 31 Millionen im Jahr 2016 angewachsen.

 

Dies ist eine traurige Situation, die Peking längst dazu veranlasst hat, die Behörden von Macau aufzufordern, seine Wirtschaft zu diversifizieren, damit sie weniger abhängig von den Casinos ist.

Von Andrea Weiss
Von Andrea Weiss - REDAKTION

Glücksspiele haben mich schon immer fasziniert. Mit meinen Brüdern habe ich schon als Kind gerne Poker gespielt, natürlich nicht um Geld, damals waren es Süßigkeiten! Heute spiele ich gerne Poker online, aber auch Spielautomaten gehören zu meinen Lieblingsspielen. Ich habe zuerst Wirtschaft studiert, mich dann aber für eine Karriere im Glücksspiel entschieden. Viel Erfahrung sammelte ich im Kundendienst eines Online Casinos, heute schreibe ich Artikel für FeedBACK Casino und helfe so anderen Spielern.